#16

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 19:29
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie sah ihn an"So sieht es aus"Sie hörte sein seufzen und sah ihn an"Ach Damian du musst dich ebend auch mal mehr öffnen und nicht immer in der vergangenheit leben es ist doch nun auch schon länger mit uns her und es ist doch vorbei also warum kannst du dich nicht auf eine andere einlassen?Du musst doch auch mal jemanden haben wollen der sich um dich kümmert und dir liebe schenkt.Die ebend abends mit dir einschläft und morgens aufwacht du kannst mir nicht sagen das du das nicht auch wiellst.Du wirst diese frau sicher auch wieder finden."Er sollte sich mal wieder öffnen für was neues den ewig nur an ihr fest halten brachte ihm doch auch nicht."Du hast nen job und damals hast du deinen job auch sehr geliebt wenn ich mich richtig erinnere."Sie sah ihn an"Doch das muss ich Damian das ist einfach das beste denke ich.Du musst mir nicht helfen Damian es ist wirklich alles ok.Es hat mich gefreut dich wiederzusehen und es freut mich das es dir gut geht.Aber das ich hier bleibe geht nicht das weißt du auch.Ich sollte lieber heim.Bevor wir uns wieder nah kommen und am ende wieder das gleich dabei raus kommt wie beim letzten mal.Damian du wart und wirst auch immer der einzigste bleiben den ich lieben werde aber es darf nicht nochmal sein das wäre nicht gut meine eltern würden dir diesesmal alles zerstören das will ich nicht.Ich habe dich die ganze zeit vermisst und immer an dich gedacht.Aber du weißt selbst das es nicht gut ist wenn wir uns wieder näher kommen."Sie lächelte ihn sanft an und strich ihm leicht über seine wange."Du bist noch immer ein unglaublich liebevoller kerl und du bemühst dich noch immer um mich und das finde ich unglaublich süß.Aber du weißt es darf nicht nochmal sein."


nach oben springen

#17

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 19:48
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er sah sie an und er mochte sie einfach noch immer. "Das hab ich versucht Melody. Aber es hat nicht geklappt. Ich hab schon oft andere Frauen auch getroffen. Aber sie waren einfach nciht das was ich wollte. Die einzigste warst du Melody und es würde nie eine andere für mich geben. Ich hab es versucht. Aber es hat nicht geklappt. Es würde nicht mehr klappen. Weil ich hab dich im Kopf und da würde nichts kommen. Versucht hab ich es, aber es ging alles schief." Er versucht immer sein bestes, aber es war nicht möglich. Versucht hatte er es, aber er schaffte es nicht. Da konnte einfach machen was er wollte. "Ich mach den Job weil ich es machen muss. Ich brauch den das ich Geld habe. Aber am Ende ist es nicht mein Leben." Er sah sie an. "Ich verlange nichts von dir Melody und ich möchte dich nicht schon wieder verlieren. Ich hab dich einmal verloren ich möchte das nicht schon wieder haben. Und mir reicht auch wenn wir Freunde bleiben und ihc möchte dir auch helfen Melody. Wenn du jetzt gehst dann verliere ich dich wieder und das möchte ich nicht." Sein Blick wurde traurig denn er war auch traurig. "Ich weiß das es nicht sein darf und ich verlange auch nichts von dir. Mir würde auch schon eien Freundschaft reichen. Aber ich möchte dich nicht schon wieder verlieren." Er bekam über seine Wange gestreichelt. "Ich kann dich ja nicht aufhalten wenn du gehst. aber ich möchte dich einfach nicht nochmal verlieren. Aber wenn du gehen wilst dann halte ich dich nicht. Dann muss ich dich aufgeben und diesmal dann wohl für immer. Denn wiedersehen werden wir uns dann wohl nicht mehr." Er seufzte kurz auf.


nach oben springen

#18

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 20:15
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie sah ihn an"Damian du musst mich nun auch endlich mal vergessen und nach vorne schauen den immer nur an das festhalten was wir hatten das bringt dir doch auch nichts.Du musst dich auch mal öffnen für eine andere frau.Ich war mal deine freundin das ist schon lange her und es darf nicht mehr sein."Sie mochte ihn auch noch immer aber nochmal durfte das zwischen ihnen nicht sein.Er würde dieses mal seinen job wirklich verlieren."Damals hast du deinen job sehr geliebt Damian das kann sich doch nicht geändert haben.Welches leben wiellst du dann?"Sie sah ihn fragend an."Damian ich weiß das du nichts von mir verlangst.Aber du weißt selber das eine freunschaft nicht klappen würde nicht nach all dem was wir hatten.Du musst mir nicht helfen mein leben ist so wie es ist schon ganz ok.Es ist alles schon lange her und du hättest mich auch irgendwann vergessen wenn du mich nicht wieder getroffen hättest.Du hast mich doch damals schon verloren das heute zählt nicht mehr das heute war ein zufall der nicht hätte passieren dürfen den nun ist wieder alles wie damals als ich dich verlassen musste.Ich kann keine freundschaft zu dir aufbauen.Ich weiß es macht dich traurig und das will ich auch nicht aber es würde alles noch schlimmer machen."Sie sah seinen traurigen blick und es tat ihr weh ihn so zu sehen aber was soll sie machen.Sie nahm ihn in den arm und drückte ihn kurz dann löste sie sich wieder von ihm und sah ihn an"Damian ich kann einfach nicht bleiben das würde nicht gut gehen.Wenn ich bleibe dann wäre das einfach falsch.Du bist nicht über uns hinweg und da ist es keine gute idee das ich bleibe.Damian ich habe nie aufgehört dich zu lieben.Ich habe dich immer vermisst das sollst du wissen und das ich dich wieder getroffen habe verwirrt mich total.Ich kann nicht hier bleiben und auf freundschaft machen.Ich hoffe du kannst das verstehen."Sie strich ihm sanft über seine wange und hoffte das er sie verstand.


nach oben springen

#19

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 20:43
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er sah sie dann an und er war schon sehr traurig. Was hatte er schon in seinem Leben. Seine Zukunft war leer weil er nach all dem was er mit Mel hatte konnte er sich auf nichts mehr einlassen. Es ging nicht mehr. Dafür war zu viel geschehen. "Ich hab das versucht Mel. Aber ich kann das nicht. Es klappt nicht. Es ist einfach zu viel passiert bei uns. Das schaffe ich alles nicht mehr. Es geht nicht. Selbst wenn ich wollte." Er sah sie an. "Ach naja ich hab doch nichts in meinem Leben. Es ist leer und wird es auch bleiben. Es ist zu viel passiert und ich werde keine neue Liebe für mich finden. Denn ich schaffe das nicht. Es würde sich so anfühlen als würde ich dich ersetzten und das kann ich nicht." Er seufzte auf. "Ich hätte dich nie vergessen. Du warst die einzige dich ich geliebt habe und ich werde keien andere mehr lieben. Denn es würde einfach nicht gehen. Ich schaffe das nicht mehr. Aber ich halte dich nicht auf Melody. Geh und leb dein Leben. Werde glücklich." Dann wurde er von ihr in den Arm genommen und es zeriss ihm fast das Herz ihr so nahe zu sein. "Ich halte dich nicht auf. Ich werde dich niemals vergessen Melody und ich danke dir das wir uns wieder gesehen haben. Es war schön. Ich wünschte einfach es wäre alles anders gekommen. Aber es soll einfach nicht sein. Ich wünsche dir viel Glück in deinem Leben." Er war noch immer traurig, aber er setzte ein gespieltes lächeln auf. Er drehte sich ein Stück von ihr weg. Denn er würde nun den Menschen verlieren der ihm am wichtigsten war. Schon wieder und das würde er so leicht nicht verkraften. Aber das versuchte er sich nicht anmerken zu lassen und überspielte alles mit einem lächeln. "Ich wünsche dir das beste für dein Leben."


nach oben springen

#20

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 21:05
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie bemerkte das er traurig war und es tat ihr wirklich weh aber was sollte sie den tun es war alles zerbrochen zwischen ihnen und das wusste er auch.Er hatte ein neues leben und sie auch und es passte einfach nicht es hatte damals schon nicht gepasst.Sie war seine schülerin und damals war sie 17 und es war verboten was sie getan hatten.Sie hatte sich damals in ihn verliebt und es war so unglaublich schön mit ihm sie hatte die zeit mit ihm immer genossen.Er hatte sie zum erstenmal glücklich in ihrem leben gemacht und dann wurden sie getrennt weil ihre eltern alles rausbekommen hatten.Es hatte ihr damals das herz gebrochen als sie von ihm getrennt wurde.Sie hatte ihn immer geliebt und es hatte sich auch nie geändert es gab auch nach ihm niemanden den dazu war sie nie in der lage.Das er es versucht hatte war irgendwie auch ein kleiner stich ins herz aber sie zeigte es ihm nicht,Sie sah ihn an."Naja was soll ich sagen Damian."Mehr konnte sie dazu nicht sagen das merkte er sicher auch.Es traf sie einfach."Doch du hast was deinen Job Damian und den hast du mal geliebt.Sehr sogar du wolltest jedem schüler helfen"Sie hörte seine seufzen.Was sollte sie groß sagen ohne das es für ihn noch schlimmer wurde sie war gekränkt und wollte eigentlich nur noch weg."Naja Damian was soll ich groß dazu sagen.Weißt du ich habe dazu eigentlich nichts mehr zusagen.Damian das du nun so reagieren würdest war mir klar.Den wenn du erlich bist es war eine hoffnung von deiner seite aus da?Aber wie soll sowas den funktionieren?Ich bin für dich einfach nichts Damian du bist älter als ich und ich bin für dich noch ein kind.Das war ich auch damals schon nur war mir das nicht wirklich bewusst ich habe das alles nur durch die rosarote brille gesehen."Sie stand auf und sah zu ihm"Damian ich hatte nicht geplant das wir uns wiedersehen ich wusste nicht mal das du hier lebst.Ich habe nach all dem nicht einmal versucht mich bei dir zumelden oder habe nach dir gesucht.Meinst du für mich war das alles einfach?Nein ich habe gelitten und das sehr wie oft habe ich nachts geweint weil ich dich vermisst habe.Das ich begonnen habe zu trinken kam nur weil ich nicht verkraftet habe dich zuverlieren.Ich habe dich so sehr geliebt.Und du hast ja versucht jemand neues zu finden ist doch super Damian.Dann kann das mit der großen liebe nicht gewesen sein.Aber das zählt heute alles nicht mehr wir sind nicht zusammen das ist vorbei.Aber nun ist es gut zu wissen das du wenigstens versucht hast wen neues zu finden den ich habe das nie getan für mich gab es immer nur dich und nie einen anderen.Aber für euch kerle ist sowas ja einfach.Naja was solls.Nun weiß ich das ich mir die ganze zeit umsonst gedanken um dich gemacht habe.Den ich habe dich wirklich geliebt und vermisst.Aber weißt du was Damian es ist nicht mehr wichtig wir werden uns ja nicht mehr wiedersehen wie du sagst.Ich danke dir das du so erlich warst."


nach oben springen

#21

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 21:22
von Damian Scott • 59 Beiträge

Es war alles kaputt und es würde wohl nichts mehr so sein wie es mal war. Er würde niemanden mehr lieben. Sein Lebne war leer, einsam und verloren. Melody war einfach sein ganzer Sinn und den hatte er nun auch verloren. Sein Leben würde nicht mehr weiter gehen. Es war ihm egal geworden. Er hätte niemals all das erleben dürfen. Aber er hatte keinen mehr. seine ganze Familie war weg. Sein Leben selbst war die Hölle und nur sie war der Lichtblick. Die Dunkelheit war nun aber wieder da. "Ja ich hab ihn mal geliebt. Aber ich kann nciht jedem helfen wenn ich selbst nichts habe. Im eigentlichen hab ich als Lerher komplett versagt. Was meinst du warum ich hier bin. In Camebridge wollte mich keiner mehr weil ich nichts mehr geleistet habe und hier bin auch nur auf Probe angestellt derzeit und meine Chancen stehen schlecht. Unsere Trennung damals hat mich aus der Bahn geworfen. Genauso wie dich." Er sah sie an. "Ich wieß dsa das alles wegen uns kam und glaubst du denn mir geht es besser seit dem? Sicher ich bin Lehrer und ich habe den Beruf geliebt. Aber ich bin als Lerher gescheitert. Ich werde keine lange Zukunft mehr haben. ich wollte versuchen dich zu vergessen aber es ging nicht. Und du kannst mich nicht unterstellen das ich dich nicht wirklich geliebt hätte. Denn ich hab versucht etwas zu machen, aber am Ende war es immer nur du. Niemand konnte mihr da nehmen. Ich hab meinen Job verloren und werde auch keinen mehr bekommen. Alles hat mich aus der bahn geworfen. Der Versuch zu arbeiten ging schief. Leute kennezulernen auch. Ich hab keine Freunde, niemanden. Das Haus hier kann ich nur mit Mühe halten und naja ich hab nichts mehr. Weißt du Melody ich hab dich wieder gesehen und das hat mir wieder halt gegeben. Auf irgendeine weise war da wieder halt für mich. Dieser Halt verschwindet wenn ich dich verliere. Verstehst du was ich meine." Er sah das sie aufstand. "Du bist mein Halt Melody, aber ich verstehe wenn du das nicht kannst udn mich nun hasst. Mein Herz gehört immer dir und wird niemlas wieder jemand anderen gehören." Er seufzte auf und senkte den Blick.


nach oben springen

#22

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 21:57
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie bereute es hier mit her gekommen zu sein sie sah ihn an"Weißt du Damian mir ist das alles eigentlich echt egal ich bereue es hier zu sein und mich auf den scheiß mit deiner ich will helfen tour rein gefallen bin.Ich habe dinge erfahren die wollte ich niemals hören.Du bist wie jeder andere auch du bist kein stück anders.Weißt du meine liebe war immer aufrichtig und echt aber deine anscheind nicht den wenn du mich wirklich geliebt hast und es noch immer tuest kann man nicht versuchen wen neues kennenzulernen.Aber das ist deine sache und ich hätte das auch nie erfahren wenn wir uns nicht getroffen hätten aber nun ist es doch ganz gut das ich das weiß den nun weiß ich das es nichts gebracht hat dir nach zutrauern und zuglauben das das zwischen uns was besonderes war.Ich habe das immer so gesehen aber naja ich bin ja noch jung egal für mich ist nun klar das das was ich mit dir hatte nichts besonderes war und ich mir falsche hoffung die ganze zeit gemacht hatte.Damian was soll ich noch groß sagen.Du hast mir heute gezeigt das ich mir die ganze zeit was vor gemacht habe das ich mich kaputt gemacht habe wegen nichts.Meine Eltern hatten recht naja was solls.Ich komm irgendwann drüber hin weg.Ich trink einfach weiter damit klappt es immer am besten.Du hast mich damals verloren und jetzt hattest du mich nicht wieder Damian wir haben uns nur wieder getroffen mehr war da nicht und da du gleich schon sehr offen warst und mir gesagt hast das du versucht hast wen neues kennezulernen wird da auch nichts mehr sein.Den wie ich schon sagte mir bricht es das herz das du es versucht hast.Na dann ist doch nun auch eigentlich alles geklärt oder?Du hast versucht mich zuvergessen und ich habe das nie versucht naja was soll ich nun noch sagen.Du kannst dein herz gerne behalten mich intressiert es nicht mehr.Sorry Damian aber mir wurde mein herz soebend für immer gebrochen damals habe ich gedacht es geht nicht mehr schlimmer aber es geht schlimmer und das von dem mann der alles war was ich je im leben hatte und geliebt habe.Du bist nicht besser als David und alle anderen kerle."Sie war gekränkt und zu tiefst verletzt.Nun war ihr herz ganz gebrochen und das von ihm.Sie würde das niemals mehr hinbekommen sie war noch so jung und ihr leben war für den arsch.Sie stand vor ihm und sah ihn nur noch fassungslos an ihr liefen die tränen und mehr sagen konnte sie auch nicht.


nach oben springen

#23

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 22:20
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er sah sie an und er musste ihr das noch versuchen zu erklären was da eigentlich war. "Melody das hast du nun doch falsch verstanden. Ich hab keine anderen frauen zum Date getroffen um mit ihnen eine neue Beziehung einzugehen. Ich hab die meiste Zeit gearbeitet und versucht irgendwas aus mir rauszuholen. Das war aber so gut wie nicht möglich für mich. Ich hab dann mal ein paar Leute getroffen um vielleicht eine Freundschaft mit ihnen zu schließen. Aber sie mochten mich nicht weil ich ihnen zu depressiv war. Ich musste immer an dich denken Melody und es gab für mich keine andere Frau. niemals. Ich hab keine Frauen gedatet weil ich eien neue Liebe gesucht habe. Sondern einfach nur um soziale Kontakte zu knüpfen und ein paar Menschen zu kennen. Aber das hat nicht geklappt. Ich bin ein einzelgänger. Aber Liebe hab ich nie gesucht Melody denn ich hab immer nur eine frau geliebt und das warst du. Ich hab immer nur dich geliebt und das hätte niemand ändern können. Ich weiß nicht ob du mir das glaubst, aber das ist die Wahrheit. Und geklappt hat es ja nicht. Ich hab nicht mal Frauen getroffen sondern immer nur kollegen. Aber ide mochten mcih alle nicht. Und wiel ich unfähig war bin ich gefeuert worden. Hier hab ich eine Stelle gefunden aber auch diese ist mir nicth sicher. Mir ist gar nichts sicher. Mein ganzes Leben ist mir nicht mehr sicher." Sie stand vor ihm und ihr liefen die tränen. Es tat ihm so leid. Sie hatten sich falsch verstanden und nun das. DAs wollte er doch gar nicht. "Melody bitte nicht ich wollte das so nie. Mensch ich hab jede Nacht nur nach dir getrauert und ich konnte nichts mehr werden ohne dich. Ich hab versucht Kollegen kennenzulernen, aber du siehst ja das mich alle verabscheut haben. Mein Leben war nur mit dir sinnvoll und es wird auch ohne dich nicht mehr so sein. Ich kann nur hoffen das du mir glaubst. Ich wollte dir das Herz nicht brechen." Es tat ihm so wie sie zu so zu sehen und er konnte nicht anders und nahm sie in den Arm. "Melody es tut mir leid. Ich hab das so nie gewollt."


nach oben springen

#24

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 22:41
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie wollte einfach nur noch weg für sie machte das hier keinen sinn mehr sie hörte seine weiteren worte und vieleicht hatte sie das auch falsch verstanden aber es brachte nichts mehr mit ihnen das war vorbei.Sie war einfach viel zu jung für ihn und das wurde ihr nun immer mehr bewusst."Damian es ist nicht mehr wichtig du kannst machen und tun was du wiellst.Ich gehöre nicht mehr in dein leben das ist vorbei.Und nun sei doch auch erlich ich bin doch viel zu jung für dich meine eltern hatten recht damit das es nicht sein darf zwischen uns.Ich habe mir immer nur was vor gemacht das es richtig war und das es egal ist wie alt ich bin den immer nur habe ich unsere liebe gesehen damian alles andere hat nicht für mich gezählt.Aber nun sehe ich das ich nicht an deine seite gehöre da ich noch viel zu jung bin um eine beziehung zu füheren ich bin noch jung und viel zu unerfahren im leben.Mich hat unsere trennung so aus der bahn geworfen das ich angefangen habe sinnlose dinge in mich zukippen.Und nun treffe ich dich wieder und mich schmeißt alles aus der bahn.Es tut mir leid das ich dich so angemerckert habe den ich habe garnicht das recht sowas zu dir zu sagen.Du kannst tun und lassen was du wiellst es ist dein leben und ich gehöre da nicht mehr rein."Sie hatte sich mal wieder in rage geredet und dabei hatte sie nicht das recht dazu ihm solche dinge zu sagen.Sie hatte die ganze zeit gehofft das sie ihn irgendwann wiedersehen würde und alles wäre wie damals aber das würde nie mehr so sein."Damian du musst dich nicht rechfertigen es ist doch deine sache was du tuest wie ich grade sagte ich habe nicht das recht dir solche dinge zu sagen und ich muss mich erneut entschuldigen das ich sowas gesagt habe.Ich bin ebend noch jung und dumm.Sobald du endlich nach vorne schaust wirst du auch wieder alles auf die reihe bekommen.Da bin ich mir sicher du muss mich nur nun endlich vergessen"Sie spürte dann das er sie ihn den arm nahm und einen moment schloss sie die augen und sagte nichts nach einer weile löste sie sich aus seinen armen und sah ihn an"Damian du musst dich nicht entschuldigen schon ok.Du bist mir zu nichts verpflichtet es ist deine sache was du machst du musst mir nicht erklären ich bin schon lange nicht mehr deine freundin.Es hätte niemals zu dem wiedersehen kommen dürfen den nun sind wir beide wieder am ende und nun wirst du deinen job verlieren und ich werde weiter trinken.Super aussichten für unser leben nicht war."


nach oben springen

#25

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 27.07.2012 21:15
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er wusste das es vielleicht alles ein Fehler war. Aber mein Gott er liebte Melody halt noch immer und er konnte nicht ohne sie. Sie war einfach das beste was ihm je passiert war und er konnte nicht wollte im Moment auch gar nicht das sie ging. "Doch natürlich ist das wichtig. Für mich ist das wichtig. Ich liebe dich noch immer Melody. Du bist die Frau die ich immer geliebt habe und das wird sich nie ändern." Er sah sie dann an. "Melody meinst ud denn mir ging es anders damals? Ich hab auch mein ganzes leben verloren und mich nur mit MÜhe auf den Beinen gehalten. Du kannst mich hassen für alles, aber ich hab dich immer geliebt und das musst du mir glauben Melody. Ich liebe dich und das wird sich nie ändern." Er wusste das sie sauer war und niemals hätte her kommen wollen. Aber er war froh das sie da war und er konnte jetzt einfach nicht mehr anders. Er sagte nichts mehr zu allem was sie noch sagte. Nein er wollte es ihr jetzt anders zeigen. Er ging dann einfach zu ihr hin und küsste sie dann einfach sanft. Auf die Gefahr hin das sie ihn wegschubsen würde musste er es doch versuchen. Und hoffe auch das es Mel auch erwidern würde. Er liebte sie doch noch immer.


nach oben springen

#26

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 27.07.2012 23:43
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie stand noch immer sauer vor ihm es hatte sie alles so verletzt sie hatte doch immer nur geliebt und das sie von ihm getrennt worden war war doch das schlimmste was ihr je passiert war sie wollte nicht mehr ohne ihn sein damals und dann wurden sie getrennt und ihr leben war nichts mehr besonderes sie hatte damals den sinn ihres lebens verloren das sie ihn heute wieder getroffen hatte war für sie im ersten moment komisch aber sie merkte das sie ihn noch immer liebte.Sie sah ihn einfach nur an was sollte sie groß sagen als er dann nähe zu ihr kam und sie dann sanft küsste schloss sie die augen und erwiderte diesen kuss.sie hatte ihn so vermisst.


nach oben springen

#27

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 00:05
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er wurde von ihr getrennt und er war so traurig das das alles so kam. Auch wenn ihre Beziehung niemals hätte sein dürfen er liebte sie und hatte sie immer geliebt. Es gab für ihn nur Melody und nie eine andere Frau. Durch ihre Trennung geriert er auf die Schiefe Bahn und auch Melody ging es nicht besser. Er hatte keinen Job mehr und sie hing an der flasche. Es war doch alles nicht wirklich toll für beide. Aber er hatte sie vermisst und oh gott war das schön sie zu küssen. Wie er das liebte mit ihr. Er bermerkte das sie nichts mehr sagte und sie erwiderte dann sienen Kuss. Er hatte das alles so mit ihr vermisst. Sie war einfach so unglaublich und er legte dann seine Arme um sie und drückte sie näher an sich. Es war alles so unglaublich schön mit ihr. Er liebte das einfach alles mit ihr. Sie war seine große Liebe und er wollte sie einfach wieder haben.


zuletzt bearbeitet 28.07.2012 00:19 | nach oben springen

#28

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 00:39
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie hatte einfach alles mit ihm vermisst und sie war irgendwie nun wieder froh bei ihm zu sein.Sie spürte wie er seine arme um sie legte und an ihn gedrückt wurde sie schmeigte sich an ihn und küsste ihn nun leidenschaftlicher.Sie legte ihre arme um ihn und genoss es ihm wieder so nah zu sein.Sie löste sich dann von seinen lippen und sah ihn an"Es tut mir leid das ich so gemein zu dir war.Das wollte ich nicht."Sie hoffte das er ihr nicht mehr böse war.


nach oben springen

#29

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 00:56
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er hatte das alles so mit ihr vermisst und er war so glücklich das er sie hatte. Sie war einfach so unglaublich und er war völlig verrückt nach ihr. Dann merkte er wie sie sich an ihn schmiegte und er hatte das so vermisst mit ihr. Er erwiderte dann ihren leidenschaftlichen Kuss. Er liebte das alles mit ihr. Sie war einfach seine große Liebe und er konnte nicht mehr anders. Dann merkte er das sie sich von seinen Lippen löste und er sah sie an. "Ich war dir doch nie böse Melody. Mensch ich hab dich doch immer geliebt. du bist meine große Liebe und das es dir so ging verstehe ich doch auch irgendwie. Unser beider Leben waren doch nie wirklich toll." Er sah ihr in die augen.


nach oben springen

#30

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 01:08
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie merkte nun erst wie sehr sie das mit ihm vermisst hatte und das sie eigentlich nie ohne ihn sein konnte.Er war einfach alles für sie und das merkte sie nun wieder.Ihre liebe zu ihm war noch immer unglaublich stark und sie wollte nicht mehr weg von ihm.Sie brauchte ihn den nur mit ihm war ihr leben wirklich perfekt."Ich liebe dich Damian und das hat sich nie geändert.Ich weiß nun das ich nicht mehr ohne dich sein will.Damian ich will nicht mehr von dir fort du bist alles für mich und nochmal von dir getrennt zu werden würde ich nicht verpacken."Sie legte ihre lippen nun wieder sanft auf seine und küsste ihn zärtlich.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: July
Forum Statistiken
Das Forum hat 419 Themen und 2117 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: