#1

Wohnzimmer

in Damian Scott 24.07.2012 12:36
von Damian Scott • 59 Beiträge

.........


nach oben springen

#2

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 24.07.2012 22:25
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie kam dann ins wz mit ihm und sah ihn an"Sieht doch auch gut aus.Und alles andere besorgst du dir dann wenn du mehr geld hast."Sie setze sich aufs sofa und sah ihn an"Meine eltern haben aufgeben seit dem sie wissen das ich die meiste zeit nur an der flasche hänge wegen schule haben sie nichts mehr gesagt und ich hab meine ruhe und wenn ich erlich bin brauche ich sie auch garnicht warum den auch sie haben mir mein leben kaputt gemacht.Sie wollten mein bestes und haben mir alles genommen.Naja ist ja nun auch egal."Sie hatte damian damals wirklich sehr geliebt sie erinnerte sich noch an damals als sie auf dem schulball waren oder als sie ins krankenhaus musste er hatte sich so liebevoll um sie gekümmert.Er war immer so süß zu ihr gewesen.Sie hatte auch oft an ihn gedacht und nun hatte sie ihn wieder getroffen und irgendwie freute sie sich auch.


nach oben springen

#3

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 24.07.2012 23:08
von Damian Scott • 59 Beiträge

Zumindest wirkte Melody nicht mehr genervt und das freute ihn schon etwas. Sie war auch so einfach viel besser. Denn streiten brachte doch auch keinen nun weiter. Und er wollte sich nicht mit ihr streiten sondern einfach wenigstens als guter Freund für sie da sein. Dann sah er wie sie sich aufs Sofa setzte. "Ja das ist erstmal so das es reicht. Für mich zumindest und nach und nach kommt mehr wenn ich Geld habe. Aber ich muss mich ja auch versorgen und naja ist alles nicht so leicht. Ich bin ja auch kein Millionär und als Lehrer verdient man auch nicht sehr viel. Aber nun gut das schaff ich schon alles irgendwie." Er sah sie weiterhin an. "Ich kann dich verstehen. Auf sowas kann man dann auch gut und gerne einfach verzichten. Und sie haben ja nun sehr viel kaputt gemacht. Deine Eltern sind einfach so ne Sache für sich. Aber nun gut. Du wirst sie sicher so schnell nicht mehr sehen und sie haben ja auch gar keine Macht mehr über dich Melody. Du bist doch nun volljährig oder nicht?" er sah sie fragend an. Dann kamen auch ihm die erinnerungen an damals wie sie noch zusammen waren. "Erinnerst du dich noch an damals Melody. Der Schulball? Mein Gott war das schlimm Ciara hat so viele Fragen gestellt und wir konnten das ja nicht sagen was sache war. Oder unser erstes Treffen. Du bist mir sofort aufgefallen und schon kurz drauf war es um mich geschehen." Er sah sie an und er war schon froh das er sie wieder gesehen hatte. Denn sie war ihm doch noch immer sehr wichtig und er hoffte einfach das sie normal miteinander umgehen konnten.


nach oben springen

#4

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 24.07.2012 23:46
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie war nun nicht mehr so genervt er konnte ja auch nichts für das ganze er hatte sich ja immer um sie bemüht und sie war heute so blöd zu ihm es tat ihr schon wieder leid.Streiten wollte sie sich auch nicht mit ihm das brachte doch auch nichts.Sie sah ihn an"Wenn du dich so erstmal wohlfühlst dann ist es doch genau richtig."Sie hörte ihm weiter aufmerksamzu"Sie sind für mich gestorben ich brauche die nicht damals nicht und heute auch nicht.Du weißt doch selbst noch das sie sich eigentlich nie für mich intressiert haben nur als das mit dir rauskam und dann haben sie alles kaputt gemacht.Das kann ich dennen nie verzeihen.Ja ich bin nun endlich volljährig."Sie hörte dann seine weiteren worte und erinnerte sich noch gut daran.Ihre freundin hatte sie ausgefragt und wollte alles wissen."Da erinnere ich mich noch gut dran.Wir haben ihr was von nachhilfe erzählt und unterm tisch händchen gehalten.Bei unserem ersten treffen hat es gleich zwischen uns gefunkt irgendwas war da.Und dann kamen wir uns näher.Es war eine schöne zeit damals."


nach oben springen

#5

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 00:14
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er war froh das sie zumindest nun normal miteinander umgehen konnten. Er wollte ja nicht mit ihr streiten oder so. Denn er meinte es immer gut mit ihr und er wollte ihr ja auch nichts böses. Aber zumindest hatten sie nun wieder einen normalen Umgang darüber war er sehr froh. "ja für mich passt das schon erstmal." Er sah sie an. "Ich bin auch froh das wir gerade einen normalen Umgang wieder haben. Denn ich möchte mich nicht mir dir streiten. Das ist alles gut gemeint was ich tue Melody." Er hörte ihre worte und nickte dann. "Ja das kann ich verstehen. Sie haben ja auch alles zerstört. Nie haben sie sich für dich interessiert und dann wollten sie dir etwas vorschreiben. das war nicht okay wie ich fand. Aber das ist vorbei Melody und du bist nun volljährig. Dir kann keiner mehr was. Du hast dein Leben nun selbst in der hand." Dann musste er grinsen. "Oh ja das war echt was. Man diese ganzen Fragen. Ich denke aber sie hat die Nachhilfe geschluckt die wir damals erzählt hatten. Und dann das händchen halten unterm Tisch. Am liebsten hätte ich dich damals einfach nieder geknutscht aber das wäre wohl blöd gekommen." Dann nickte er. "Ja es war gleich etwas besonderes zwischen uns. Es hat auch gleich gefunkt und dann wurden wir ein paar. Die erste Nacht mit dir war unglaublich das werde ich nie vergesen. Ich hab dich auch eigentlich nie vergessen Melody. Alles was damals war ich hab es immer vermisst und es hat mir immer gefehlt." Er lächelte sie an.


nach oben springen

#6

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 00:39
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie hatte keine lust auf streiten mit ihm was brachte ihr das auch alles nichts.Er wollte ja immer nur das beste für sie und er hatte sich auch einzigster damals wirklich für sie intressiert.Sie sah ihn an"Und das ist doch das wichtigste wenn es für dich passt."Sie sah ihn weiter an."Ich war vorhin einfach nicht gut drauf es tut mir leid wie ich zu dir war das war nicht richtig.Ich weiß das du es gut meinst damian.Ich hätte einfach nicht damit gerechnet das wir uns wiedersehen.Es ist schon komisch dich nach so lange zeit wiederzusehen."Sie sah ihn weiter an"Meine eltern haben sie nicht mehr alle jahre lang war ich ihnen egal und dann mussten sie sich einmischen du hast nie etwas gegen meinen willen getan ich habe das alles gewollt aber sie haben gedacht du hast mich gezwungen was nicht stimmte und dann haben sie mich von dir getrennt sie wollten ja nur mein bestes aber das war nicht mein bestes.Das sehen sie bis heute nicht ein.Naja meine bekloppten eltern ebend,"Sie sah sein grinsen"Sie hat es anfangs geglaubt bis sie dann rausbekommen hat was sache war und sie war auch erst etwas wütend weil ich ihr nichts gesagt hatte aber dann hat sie es verstanden.Wir waren schon total verliebt damals ineinander wir haben ja auch jede freie minuten miteinander verbracht."Sie sah sein nicken."Das war es in der tat.Diese nacht war wirklich unglaublich gewesen.Damian mir ging es doch nicht anders."Sie erwiderte sein lächeln.


nach oben springen

#7

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 01:21
von Damian Scott • 59 Beiträge

Streit brachte gar nichts und er wollte ja auch nicht mit ihr streiten. Denn er hatte es ja auch nie böse mit ihr gemeint. Ganz im Gegenteil. Er hatte es doch auch immer nur gut gemeint mit ihr. Sie war ihm doch auch nie egal gewesen. Niemals. Er liebte sie und das würde sich auf eine bestimmte Weise wohl nie ändern. "Ja ich muss ja hier leben und so muss es ja für mich passen." Er sah sie an. "Ach ist schon gut Melody mach dir keine Gedanken. Ich bin ja froh das wir jetzt wieder einen normalen Umgang haben. Denn ich mag dich einfach und alles was ich will ist nur das beste für dich. Ich bin ja nicht wie deine Eltern und wenn ich Chance gehabt hätte dann hätte ich mich auch schon viel früher bei dir gemeldet. Aber ich hatte diese Chance leider nie durch deine Eltern." Er lächelte sie an. "Ja sie waren doch schon merkwürdig. Sie wollten das beste für dich. Aber sie haben sich nie groß für dich interessiert und da meinten sie müssten das beste für dich tun was am Ende nicht das beste für dich war. Ich war zwar damals dein Lehrer, aber ich hab immer nur das beste für dich gewollt was ich ja heute auch ncoh will." Er sah sie weiter an. "Ja sie hatte es dann auch rausbekommen. Aber sie hat es verstanden auch wenn es schwer für sie war. Sie hat es dann allerdings hingenommen weil sie wollte das du glücklich bist." Er schmunzelte dann. "Oh mein Gott war ich verknallt Melody. Du warst die erste Frau die ich wirklich geliebt habe und ich glaube nach dir wird auch keine kommen die ich nochmal so liebe wie dich. Du warst und wirst immer diese eine ganz besondere frau für mich sein. Selbst wenn du meine schülerin warst und eigentlich für mich viel zu jung bist. Aber geliebt hab ich dich immer von ganzem herzen."


nach oben springen

#8

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 02:01
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie sah ihn weiter an"Wichtig ist das du dich wohl fühlst alles andere ist dann doch egal."Sie lächelte leicht"Naja es war ebend nicht ok das ich so zu dir war.Ich freu mich ja auch irgendwie dich wieder zusehen.Ich weiß Damian das hast du schon damals gewolt.Du warst der erste der sich wirklich für mich intressiert hat.Du musst dich nicht rechtfertigen ich hätte mich ja auch melden können aber habe es nicht getan weil ich dachte es wäre besser."Sie sah ihn auch weiterhin an."Sie konnte mir ja nicht lange böse sein für sie war es wichtig das ich glücklich war und das war ich."Sie sah sein schmunzeln.Sie lächelte ihn an"Damian du weißt das es mir auch so ging.Und nach dir kam auch niemad mehr.Es wird auch keiner schaffen deinen platz in meinem herzen einzunehmen.Uns war doch das alte und das ich deine schülerin war immer egal unsere liebe war ebend stärker."


nach oben springen

#9

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 14:14
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er sah sie an. "Ja das stimmt schon. Am Ende muss ich ja hier drinnen leben und für mich reicht es erstmal. Der Rest kommt dann noch wenn es mehr wird. So mit der zeit halt." Er sah ihr leichtes lächeln und er war froh das sie sich wengistens wieder verstanden. "Ich hab immer nur das beste für dich gewollt und das ist auch noch heute so. Du warst halt genervt. Aber hey wir haben das ja nun geklärt und aus der Welt geschafft. Und wir haben uns nun durch zufall wieder gesehen und können es ja nun wieder besser machen. Wir sollten die Chance nutzen." Er lächelte dann. "Ja Ciara war dir nie lange böse. Das war einfach so. Sie hatte dich ebend sehr gerne und so konnte das euer Freundschaft auch nichts anhaben. Was ist denn eigentlich mit ihr? Weiß du was?" Er sah sie fragend an. Dann sah er ihr lächeln was er schon süß an ihr fand. "Sicher weiß ich das Melody. Ich denke unsere Liebe war einfach einmalig und da wird nichts gegen ankommen. Wir haben uns nie für dsa interessiert was damals war und dein Platz kann keiner einnehmen. Es kommt niemand mehr nach dir. Du warst und wirst immer meine einzige große Liebe sein." Er sah sie an. Es gab für ihn keine andere Frau mehr. Melody war da einfach einzigartig.


nach oben springen

#10

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 14:22
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie sah ihn weiter an"So sieht es aus andere müssen sich ja hier nicht wohlfühlen sondern nur du und wenn du es tuest ist es doch perfekt."Sie wusste ja das er nur ihr bestes wollte."Das weiß ich doch Damian.Das sollten wir nun tun."Sie sah sein lächeln und dieses erwiderte sie.Sie hörte seine weiteren worte"Sie war damals meine beste freundin.Leider nicht ich habe sie seit dem nicht mehr wiedergesehen.Ich habe auch nicht nach ihr gesucht und sie ja auch nicht nach mir."Sie sah ihn weiter an"Das war sie damals in der tat.Wir haben einfach das gemacht was wir wollten und es war doch auch eine schöne zeit damals.Ich habe das mit dir nie bereut und deinen platz wird auch keiner mehr einnehmen können.Das ist schon mal ganz sicher Damian."


nach oben springen

#11

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 15:19
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er sah sie weiter an und er lächelte sie an. "Es ist ja mein Haus und ich muss ja hier am Ende leben. Ich muss mich wohlfühlen. nicht immer fühle ich mich hier wohl, aber es passt schon auf die Dauer. Manchmal ist es hier doch etwas einsam. Aber da muss ich halt durch." Er lächelte sie an. Wir sollten das nutzen was wir haben Melody. Wer weiß was noch alles kommt. Wri können es nur besser machen." Er sah wieder an. "Das tut mir sehr leid meine Süße. Schade das ihr euch verloren habt ihr beiden. Ihr wart ja beste Freunde und das es so zu ende ging ist traurig." Er sah sie dann weiter an. "Ja das stimmt wir haben uns nichts sagen lassen und es hat doch auch geklappt. Wir wären nie gescheitert wenn deine Eltern nicht gewesen wären. Ich hab das alles mit dir nie bereut und unsere Zeit war schön. Ich finde es schade das es so zu Ende ging." Er sah sie an.


nach oben springen

#12

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 15:52
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie sah sein lächeln und diesen erwiderte sie"Wenn du dich wohlfühlst ist es ebend die hauptsache.Alles andere ist dann egal."Sie lehnte sich dann etwas zurück und sah weiter dabei zu Damian"Naja wie ich schon sagte Damian du wirst sicher irgendwann wieder jemanden finden die mit dir zusammen sein will und dir das gibt was du brauchst."Sie war ebend nicht mehr diese frau die an seiner seite war und es würde auch nie mehr so werden wie es mal war.Sicher mochten sie beiden sich noch aber ob es nochmal eine beziehung werden könnte das bezweifelte sie."Naja du hast mich ja mitgenommen weil du mir helfen wiellst und wenn ich nun weiter auf genervt mache bringt es auch nichts also von daher bin ich lieber nett."Sie hörte seine weitere worte."Du kannst ja nichts dafür also von daher und ich denke ja nun auch kaum an sie."Sie sah ihn weiter an"So war es damals aber nun ist es vorbei und wir haben nun ein anderes leben.Du bist hier lehrer und ich lebe in den tag hinein.Es wäre sicher nicht kaputt gegangen wenn meine eltern nicht gewesen wären aber nun ist es ebend so und damit müssen wir leben."


nach oben springen

#13

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 16:46
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er sah dann ihr lächeln. "ja das stimmt. Ich muss ja hier leben und da ist alles andere einfach nciht weiter wichtig. Es zählt dann einfach nicht." Er sah wie sie sich zurück lehnte und er sah sie dann ebenso an. "Ach weißt du Melody ich bin gar nicht mehr fähig mein Herz zu verschenken. Ich hab immer nur dich geliebt und da wird auch keine mehr kommen die das ersetzten konnte." Das sie wohl keine Beziehung merh schaffen würden war ihm schon klar irgendwie. Aber er war auch nicht fähig sich in eine andere zu verlieben. Er hatte sie immer geliebt und sein herz neu verschenken das konnte er nicht. "Ach weißt du melody vielleicht schaffen wir ja irgendwann nochmal einen Versuch vielleicht Freund zu werden. Das wäre doch schon mal etwas." Er sah sie an. "Es ist aber schon traurig wie es geendet hatte. Aber nun ja so kam es am Ende und da muss man das beste draus machen." Er lächelte sie an. "Ja jeder hat so sein Leben. Aber wir können ja versuchen Freunde zu werden. Das wäre ein Anfang für uns. So würden wir uns ja nicht ganz verlieren. Weil das möchte ich auch nicht Melody. Wichtig bist du mir noch immer."


nach oben springen

#14

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 16:59
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie sah ihn an"Wichtig ist das es dir hier gefällt."Sie sah ihn weiter an"Damian du musst dich auch mal auf was anderes einlassen es gibt sicher noch jemanden der alles ändern könnte.Du musst es nur wollen"Sicher war er für sie auch nur der eine besondere aber sie hatte sich damit abefunden das es alles so gekommen war."Das wird sich vieleicht irgendwann vieleicht ach weißt du Damian es war vieleicht auch besser das es so gekommen war.Du hast deine job behalten und kannst weiter lehrer sein."Sie sah ihn an"Wir schauen einfach was noch so kommt.Naja aber ich sollte vieleicht auch so langsam los.Du hast sicher noch was vor"


nach oben springen

#15

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 25.07.2012 17:17
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er sah sie an. "Ja das stimmt schon. Das ist wichtig." Er seufzte kurz auf. "Ach naja das ist nicht so leicht für mich. Du bist die eine besondere Frau für mich und naja ich kann da im Moment niemanden richtig an mich ran lassen. Es würde dann auch nichts ändern. Naja so ist das alles halt eben bei mir." Er musste sich ja damit abfinden. Aber ganz verliren wolte er sie nicht. Aber sie mussten einfach schauen was kommen würde. "Ach naja mein Traumjob ist das auch nicht. Aber ich mache ihn weil ich Geld verdienen muss. Aber glücklich bin ich mit all dem auch nicht weiter." Er sah sie an. "Nein du musst nicht los Melody. Ich hab dich doch zu mir geholt weil ich dir helfen will. Du kannst auch gerne hier bleiben. Wenn du magst dann kannst du das Gästezimmer haben und dich da etwas ausruhen oder so. Keine Angst ich verlange nichts von dir. Ich möchte dir einfach nur helfen okay?" Er sah sie an.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: July
Forum Statistiken
Das Forum hat 419 Themen und 2117 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: