#31

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 01:19
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er hatte das alles mit ihr vermisst und er war einfach nur überglücklich. Wie sehr er das doch mit ihr liebte. Er wollte einfach nicht von ihr weg. Was hatte er denn noch von seinem Leben gehabt. Es war einfach alles so schrecklich ohne sie und endlich hatte er sie wieder. Für ihn war jetzt alles perfekt. Er liebte sie ja so sehr. Ohne sie war nichts und nur mit ihr war alles perfekt für ihn. "Du musst nciht mehr ohne mich sein. Du hast mich doch für immer an deiner Seite mein Schatz und ich liebe dich für immer. Lass usn das nie mehr soweit kommen lassen Melody. Mein Leben gehört dir." Dann spürte er wieder ihre Lippen auf seinen und erwiderte dann ihren zärtlichen Kuss. "Danke mein schatz."


nach oben springen

#32

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 01:35
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie hatte immer nur getrunken weil sie das mit Damian nie verkraft hatte.Es machte doch nur mit ihm alles einen sinn.Er war die liebe ihres lebens und ohne ihn war nichts in ihrem leben perfekt.Nun wo sie ihn wieder hatte würde sie ihn auch nicht mehr gehen lassen.Er gehörte zu ihr und sie zu ihm sie waren nur glücklich wenn sie zusammen waren und diesenmal würde es keiner schaffen sie zu trennen.Sie sah ihn an und lächelte sanft"Ich liebe dich auch.Diesesmal wird es keiner mehr schaffen.Wir gehören zusammen und das für immer."Sie schmiegte sich eng an ihn sie sah ihn an"Wofür dankst du mir?"Sie sah ihn fragend an.


nach oben springen

#33

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 01:43
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er hatte alles so vermisst mit ihr. Was hatte er schon von seinem Leben. Sein Leben ging den Bach runter. Sein Job war eh so gut wie weg. Das würde er wohl nicht mehr gerade biegen können. Aber er konnte auch nciht ohne sie leben. Er war so dankbar für alles. Denn Melody war einfach die Liebe seines Lebens und er liebte sie für immer. Mit ihr war alles perfekt. Er liebte sie für immer und er wollte sie einfach an seiner Seite haben. "Nein wir lassen uns diesmal nicht mehr trennen mein Schatz. Ich bin mir ganz sicher das ich dich will mein Schatz. Lass es nie mehr zu das uns jemand trennen kann. Ohne dich hatte ich doch nichts mehr. Gut ich denke meinen Job werde ich nciht retten können. Dafür war ich zu mies drauf. Aber ich hab dich wieder und das ist es mir auch wert." Dann merkte er das er sie sich dann eng an ihn schmiegte und er sah sie dann an. "Einfach dafür das wir wieder ein paar sind. Ich liebe dich." Er küsste sie nochmal sanft.


nach oben springen

#34

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 02:25
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie würde ihm nun helfen wieder alles hin zubekommen den er sollte nun nicht seinen job verlieren.Sie würde ihm nun bei allem bei stehen.Sie strich ihm sanft über seine wange."Schatz wir bekommen nun wieder alles hin da bin ich mir sicher dein job retten wir das schaffen wir sicher."Er sollte nun nicht alles so negativ sehen er hatte sie doch nun wieder.Sie würde nun für immer an seiner seite bleiben."Diesemal schafft das keiner uns zu trennen ich bin nun volljährig und kann entscheiden was ich will.Und ich weiß das du das beste für mich bist.Den nur mit dir ist alles perfekt.Ich bin mir auch ganz sicher das ich dich will.Ich werde es nie mehr zulassen fest versprochen.Den können wir sicher retten schatz wir finden was wir aus rausrede benutzen können damit du ihn behälst."Sie lächelte ihn sanft an"Ich liebe dich auch und nun hast du mich ganz lange an der backe."Sie erwiderte seinen sanften kuss. und strich ihm zärtlich über seinem nacken.


nach oben springen

#35

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 02:41
von Damian Scott • 59 Beiträge

Jetzt musste er dann auch versuchen sein Leben wieder auf die Reihe bekommen und das würde noch schwer werden. Weil wirklich viel hatte er in seinem Leben nicht abbekommen. Aber Melody würde ihm wohl helfen und er war froh das er das schaffte. Dann bekam er sanft über seine wange gestrichen. "Ich hoffe mal das ich mein Leben noch auf die Reihe bekomme. Es muss ja irgendiwe werden denke ich. Aber gemeinsam können wir sicher schon ein paar Dinge reißen." Ja es war schwer für ihn das postive zu sehen in seiner Arbeit. Das einzigst gute war das er Meldoy nun wieder an seiner Seite hatte. "Nein jetzt schafft das keiner mehr. Du bist volljährig und hast dein Leben selbst in der Hand. Außerdem bist du doch im eigentlichen gar nicht mehr meine Schülerin Schatz. Also kann das doch gar nicht mehr verboten sein." Er sah sie an. "Wir schaffen das schon gemeinsam. Auch meinen Job zu retten. Zumindest hoffe ich das mal. Aber trennen kann uns nun keiner mehr. Dafür liebe ich dich einfach viel zu sehr." Dann sah er ihr sanftes lächeln. "Das ist gut melody. ich will es auch gar nicht mehr anders haben. Dann bekam er zärtlich über seinen Nacken gestreichelt und das liebte er ja so mit ihr.


nach oben springen

#36

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 02:54
von Melody Owen • 115 Beiträge

Er sollte nun nicht negativ denken sie würden alles schaffen sie würden sich nun ihr leben neu aufbauen und das würde dann auch keiner mehr kaputt machen das war mehr als sicher.Er war nun auch nicht mehr alleine.Sie sah ihm tief in die augen."Du bist doch nun nicht mehr alleine wir schaffen alles das haben wir damals schon und heute auch und nun ist unsere liebe noch stärker.Und deine job retten wir."Sie würde ihm da schon dabei helfen."Mich wirst du nun auch nicht mehr los.Ich bleibe bei dir.Das wird keiner mehr schaffen"sie küsste ihn sanft,"Ist es nun auch nicht mehr nun dürfen wir uns lieben und es kann keiner mehr was sagen.Ich darf nun ganz offizel deine freundin."Sie lächelte ihn an"Bekommst du nun auch nicht mehr anders"


nach oben springen

#37

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 03:07
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er war so unglaublich froh das er sie wieder hatte und jetzt würden sie sich ihr Leben aufbauen. Beide würden ihr Leben nun neu in die Hand zu nehmen. Er würde jetzt nicht aufgeben und sein bestes versuchen. Er sah ihr dann ebenso tief in die Augen. "Ich bin froh das ich dich wieder habe. Jetzt kann ich mit neuer Energie alles anfassen und mit neuer Power versuchen noch was zu retten als Lehrer. Und unsere Liebe wird das alles schaffen. Denn nun istsie noch stärker als vorher." Mit frischer Power würde er vielleicht was erreichen können und dann wieder in seinem Job arbeiten. "Dann brauchst du doch jetzt die Flasche auch nicht mehr mein Engel. Können wir beide unser Leben neu in die Hand nehmen." Erwidert dann ihren sanften Kuss. "Jetzt sind wir offiziell ein paar. Also kann keiner mehr was gegen uns sagen Schatz. Er sah dann ihr sanftes lächeln. "Wir sind jetzt zusammen und das bleiben wir. Ich liebe dich für immer." Er streichelte sanft ihre Wange.


nach oben springen

#38

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 12:14
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie waren nun wieder zusammen und sie würden sich nun wieder was gemeinsam aufbauen.Er würde seinen job sicher net verlieren.Sie stand ihm nun für alles zu seite."Ich verlasse dich nun auch nicht mehr ganz sicher mein schatz.Das bekommen wir alles wieder hin da bin ich mir ganz sicher.So sieht es aus unsere liebe ist unglaublich stark."Er würde sicher alles schaffen wenn er nun wieder nach vorne schauen würde.Sie nickte"Brauche ich auch nicht mehr.Ich habe doch nun wieder dich."Sie würde nie mehr trinken das brauchte sie nun nicht mehr."Das können wir keiner kann uns nun was.Meinen eltern wird es sicher nicht passen aber das ist mir egal den ich liebe dich und dazu stehe ich und es ist auch nicht mehr verboten,"Sie schmiegte sich weiter an ihn und genoss seine nähe total."So sieht es aus."Sie spürte wie er ihr sanft ihre wange streichelte und schloss einen moment die augen.


nach oben springen

#39

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 12:33
von Damian Scott • 59 Beiträge

Mit ihr zusammen würde er schon etwas schaffen können. Er war sich auch ganz sicher das er das wollte. Gemeinsam würden sie nun ihr Leben schon wieder ordnen können. Sein Job ging ja auch eigentlich nur kaputt weil er die Trennung von ihr einfach nicht verkraftet hatte und weil er ohne sie nicht sein wollte. Jetzt hatte er sie aber wieder und so könnte er wieder in seinem Job anfangen zu kämpfen. Und nun war ihre Liebe ja nicht mehr verboten. Melody war ebend immer seine einzig besondere Frau gewesen. Die die er immer geliebt hat und es hatte auch niemals ihren Platz in seinem Leben eingenommen. "Das ist gut mein Schatz. Ich bin so froh das ich dich wieder habe. Weißt du süße meinen Job hab ich im eigentlichen nur verloren weil ich Trennung von dir nicht verkraftet habe. Ich bin nicht mehr hoch gekommen nach dem du nicht mehr an meiner Seite warst. Auch der umzug hierher hatte das ja nicht verbessert. Ich wollte immer nur doch Melody. Aber jetzt hab ich dich ja wieder und jetzt kann sich einiges ändern denke ich." Er hatte ja jetzt wieder die Frau die er liebte an seiner seite und mit ihr zusammen könnte er auch sein Leben wieder in die richtige Bahn lenken. Dann sah er ihr nicken. "Jetzt können wir beide unser Leben in eine neue Bahn bringen. Möchtest du denn immer noch Ärztin werden? Ich glaube hier ist auch dein Ex nicht mehr. Ich komme doch gerade nicht auf den Namen von dem Spinner. Man war der durch der Kerl." Er lächelte sie an. "Für die bin ich sicher nicht der Wunschschwiegersohn für ihre Tochter. Aber sie können dir ja nun nichts mehr. Im Gegenteil Schatz. Du bist ja volljährig und ich bin nciht mehr dein Lehrer. Sie können uns also nichts tun. Unsere Liebe ist nicht verboten. Was deine Eltern nur stört ist das ich so viel älter als du bin. Aber sie können uns nix mehr." Dann merkte er das Melody sich an ihn schmiegte und er genoß das alles so sehr mti ihr. Er bekam dann seine Wange von ihr gestreichelt und genoß das alles so mit ihr.


nach oben springen

#40

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 12:51
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie würde ihm bei alle was er nun machen wollte nun unterstützen er war ja nicht mehr alleine und er hatte sie nun wieder also würde er auch wieder sein leben mit ihr gemeinsam in den griff bekommen.Sie hatte auch nur angefangen zu trinken weil sie die trennung nicht verkraftet hatte.Sie hatte ihn nun wieder und so brauchte sie das zeug nicht mehr.Sie wollte nun ein neues leben mit damian beginnen.Sie sah ihn an"Schatz mir ging das mit dem trinken nicht anders das ich habe das nur angefangen weil ich nicht verkraftet habe das ich dich verloren hatte aber das zeug brauch ich nun nicht mehr den ich habe dich wieder und ich will nun ein neues leben mit dir beginnen.Wir retten deinen job nun gemeinsam schatz."Sie würden sich nun gemeinsam was aufbauen und diesesmal konnte auch keiner mehr was dagegen sagen sie war nun alt genug."Schatz die chance ist bei mir vorbei das ich diesen job machen könnte ich hab die schule geschmießen und meine noten sind auch nicht die besten.Ich denke das ist vorbei.Du meinst David der war wirklich krank."Sie sah sein lächeln und erwiderte es."Das bist du sicher nicht aber das ist mir egal den sie müssen nicht mit dir zusammen sein sondern ich.Und es ist mir egal was sie sagen werden sie können mir nichts mehr vorschreiben."


nach oben springen

#41

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 13:15
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er wusste das sie ihn in allem unterstützen würde was er nun machte. Er ja jetzt nicht mehr alleine und er hatte sie wieder an seiner Seite. Jetzt könnten sie beide ihr Leben wieder auf die Reihe bekommen. denn ihre Trennung hatte dafür gesorgt das sie beide abgerutscht sind und nichts weiter hatten. Aber jetzt hatten sie sich wieder und konnten sich gemeinsam ihr Leben wieder neu aufbauen. Und er war sich sicher das er das schaffen würde. Er sah sie an. "Ja wir beide haben die Trennung nicht verkraftet Schatz und so sind wir beide abgerutscht und kamen dann nicht mehr hoch. Aber jetzt haben wir die Chance etwas zu erreichen Schatz. Wir können unser Leben gemeinsam wieder aufbauen. Ich will nun auch mit dir mein neues Leben beginnen. Du gehörst zu mir und wir schaffen das alles gemeinsam. Wir retten meinen Job und dann sehen wir was wir mit dir machen können meine Schöne." Jetzt waren sie zusammen und jetzt könnte sie auch keiner mehr trennen. Er liebte sie und mit ihr zusammen würde er sein Leben wieder ganz neu aufbauen. Er war sich sicher das er das mit ihr schaffen könnte. "Schatz wir finden schon was für dich. Ich kümmer mich da auch mit drum das du was erreichen kannst. Da finden wir schon was. Nicht den Kopf hängen lassen." Er nickte dann. "Ja genau den meinte ich. Man war der krank der Kerl. Der hat doch ecth gedacht du liebst ihn noch immer." Dann sah er ihr lächeln. "Nee sie mögen mich ja nicht. Aber das ist schon okay so mein Schatz würde ich sagen. Also lass uns einfach glücklich werden. Ich liebe dich so sehr. Und deine Eltern können uns nix mehr. Du bist alt genug um zu wissen was du machst."


nach oben springen

#42

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 14:39
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie würden das alles gemeinsam schaffen sie würden sich nun gemeinsames leben aufbauen.Keiner würde es nun noch sie voneinander zu trennen nochmal würde sie es nicht mehr zulassen das war mehr als sicher.Sie sah ihn an"Das ist nun vorbei wir beginnen nun von vorne schatz.Wir bauen uns was tolles auf.Genau erstmal deinen job und dann schauen wir weiter."Erstmal war wichtig das sie seinen jon retten würden und dann würden sie schauen was als nächstes kommen würde."Das ist lieb schatz ich schau einfach mal.Lass ich nicht keine sorge."Sie sah sein nicken"Der kerl hat einen riesen knall gehabt und gedacht ich würde ihm noch immer gehören dabei war der doch einfach nur krank der kerl.Ich war so erschrocken das er so abgehen kann."Sie streichelte ihm sanft seine wange"Schatz für mich ist kein mann der richtige wenn es nach meinen alten geht.Sie sind doch nicht wichtig also ich brauche die nicht wenn ich dich habe.Wir bauen uns nun unser leben auf.Ich liebe dich auch.Die können mir endlich nichts mehr.Und nun vergessen wir die spinner einfach."


nach oben springen

#43

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 15:16
von Damian Scott • 59 Beiträge

Gemeinsam würden sie alles schaffen und keiner würde sie nun trennen können. Er war sich ganz sicher das nun zusammen bleiben würden. Er würde sich auch nicht mehr von ihr trennen lassen. Sie war einfach das was er wollte und jetzt würden sie sihc ihr leben aufbauen. Gemeinsam und keiner könnte nun mehr was dagegen machen. "Jetzt sind wir dran und können unser Leben genießen. Es wird einfach zeit das wir Leben können und nicht immer auf das hören was andere sagen. Also wenn du magst Schatz dann kannst du gerne zu mir ziehen. Ich hab doch eh genug Platz für uns beide und dann können wir uns ein Leben aufbauen und dann wieter sehen." Erstmal brauchte er dann seinen Job wieder und dann würde es weiter gehen. "Wir finden schon was für dihc. Wir lassen den Kopf nicht hängen. Das schaffen wir schon alles." Er sah sie an. "Ja also das war ja echt übel. ich dachte echt ich werde nicht mehr asl ich dsa gehört habe. Der dachte echt der bekommt dich wieder nach so ner langen Zeit." Bekam dann seine wange gestreichelt. "Das stimmt wohl. Aber die sind doch nicht wichtig mein Schatz. Also können die doch machen was sie wollen. Ich liebe dich mein Schatz und ich bin glücklich. Uns kann keiner mehr trennen. Aber jetzt vergessen wir die Spinner und genießen unsere Zeit." Er küsste sie wieder sanft. "Ich liebe dich."


nach oben springen

#44

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 15:54
von Melody Owen • 115 Beiträge

Sie sah ihn an und lächelte ihn sanft an"Nun können wir auch ganz offen zusammen sein da kann keiner mehr was sagen und nun bauen wir uns ein tolles leben auf.Das hört sich gut an wenn es dir nichts aus macht gebe ich mein haus auf und ziehe dann zu dir.Und dann machen wir es uns schön gemütlich hier."Sie würden das alles schon schaffen da war sie sich ganz sicher"Erstmal du schatz und dann schauen wir was ich machen kann ok"Sie wollte erstmal das er sein job behalten konnte und dann würde sie weiter schauen."Schatz das ist doch nicht mehr wichtig den david war mir damals egal als ich ihn wieder getroffen hatte.Ich habe immer nur dich geliebt der konnte nichts ausrichten."Sie hatte kein intresse damals an david gehabt und das hatte sie ihm auch klar gemacht für sie gab es immer nur Damian"Wir denken nun nur an uns alles andere ist erstmal nicht wichtig."Sie erwiderte seinen sanften kuss."Was stellen wir nun an?"Sie sah ihn fragend an.


nach oben springen

#45

RE: Wohnzimmer

in Damian Scott 28.07.2012 16:11
von Damian Scott • 59 Beiträge

Er sah dann ihr lächeln was er natürlich von ihr erwiderte. "Genau mein Schatz jetzt können wir unser Leben leben und wir müssen uns nicht mehr verstecken. Unser Leben beginnt jetzt und wir können glücklich sein." Dann nickte er zu ihr. "Das ist kein Problem mein Schatz. Das kannst du gerne machen. Mich stört das nicht sonst hätte ich dir das ja auch nicht angeboten mein Schatz. Dann ziehst du zu mir und wir bauen unser Leben dann auf und machen es uns hier gemütlich." Er war sich sicher das sie es schaffen konnten. Aber jetzt musste er erstmal sehen das er seinen Job wieder bekam. "Ja jetzt muss ich erstmal meinen Job wieder bekommen und dann schauen wir weiter mein Schatz." Er sah sie dann an. "Ja das stimmt auch wieder. Lass uns den vergessen mein Schatz. Er konnte nie was ausrichten und er wird auch nie was ausrichten können." Sie hatte es David doch damals schon klar gemacht das er keine Chance bei ihr hatte. Und hier war er ja auch gar nicht." Dann nickte er erneut. "Genau mien Schatz wir denken nun erstmal nur an uns und an sonst niemanden." Er sah sie dann an. "Gute Frage mein Schatz. Magst du ein paar Sachen von dir holen zu mir bringen? Ich kann dich fahren." Er sah sie an.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: July
Forum Statistiken
Das Forum hat 419 Themen und 2117 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: